Kleiner Grenzverkehr zu Kaliningrad

Die Grenze zwischen Polen und der Oblast Kaliningrad soll jetzt, durch die Einführung des ‘kleinen Grenzverkehrs’, durchlässiger werden. So können in Zukunft die Einwohner der angrenzenden Regionen eine Sondergenehmigung beantragen, mit der sie problemlos regelmäßig in das jeweilige Nachbarland einreisen können. Dadurch wird die Zusammenarbeit und der Ausbau der wirtschaftlichen Kooperation erleichtert. Außerdem profitieren so Millionen Menschen von der Reisefreiheit. Die Bewohner Kaliningrads und auf der polnischen Seite aus Masuren und Danzig, freuen sich über die erleichterten Reisebedingungen. Schon jetzt ist der Grenzverkehr hier umfangreich und es gibt zahlreiche wirtschaftliche und persönliche Kontakte, zwischen den Menschen beider Länder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.