Mehrere Bombendrohungen in Polen

In Polen mussten mehrere Gebäude in verschiedenen Städten evakuiert werden. Wie die polnischen Medien berichteten, erhielten etliche öffentliche Institutionen Bombendrohungen per Mail. Darin wurden mehrere Explosionen für die gleiche Zeit angekündigt. Der Absender gab sich als unbekannte Gruppe namens “Anonymo” aus und nutzte einen E-Mail Server im Ausland. Insgesamt 21 öffentliche Einrichtungen wurden in der Drohung erwähnt und mussten evakuiert werden, wie der polnische Innenminister, Bartlomiej Sienkiewicz, bekannt gab. Unter anderem war die Generalstaatsanwaltschaft Warschaus betroffen, deren rund 300 Mitarbeiter in Sicherheit gebracht wurden. Die Bombendrohung stellte sich im Nachhinein als falscher Alarm heraus, was allerdings nichts an deren Gefährlichkeit änderte, da unter den angegebenen Institutionen auch ein Krankenhaus war, das evakuiert werden musste – wodurch sich eine erhöhte Lebensgefahr für einzelne Patienten ergab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.