Besucherrekord für Auschwitz-Gedenkstätte

Einen einmaligen Besucherrekord hat die Auschwitz-Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz Birkenau zu verzeichnen. 1,38 Millionen Menschen besichtigten im vergangenen Jahr das ehemalige Konzentrationslager, wie die Museumsleitung mitteilte. Darunter waren 500.000 Polen, 68.000 Deutsche, 59.000 Israeli und über 600.000 Menschen aus allen Ländern weltweit. Auschwitz war während des zweiten Weltkrieges von Nationalsozialisten im damals besetzten Polen erbaut wurden. Hier starben circa 1,1 Millionen Menschen. Interniert wurden vor allem Juden, aber auch Zigeuner, Kommunisten und jeder, der sich gegen die Nazis stellte. Bereits am 2. Juli 1947, eineinhalb Jahre nach der Befreiung Polens vom Faschismus, wurde Auschwitz durch einen Gesetzesbeschluss des polnischen Parlaments zu Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau erklärt. Rund dreißig Millionen Besucher haben die Gedenkstätte seitdem besichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.