Weltgrößtes Papstbild in Polen geplant

Bis zur Seeligsprechung des aus Polen stammenden Papstes Johannes Paul dem II.(1978-2005), wollen polnische Christen das weltgrößte Portrait des Papstes anfertigen lassen. 55 mal 26 Meter groß soll es werden und die Außenfassade der neuen Warschauer Nationalkirche schmücken. Dafür suchen die Verantwortlichen unter Leitung des Institutspräsidenten des “Zentrum der Göttlichen Vorsehung”, Piotr Gawel, jetzt das passende Foto. 10.000 Bilder wurden bisher eingeschickt, unter denen das Bester gewählt werden soll. Die neue Warschauer Nationalkirche, die mit 75 Metern Höhe als das zukünftige Zentrum der “Göttlichen Vorsehung” geplant ist, befindet sich derzeit noch im Rohbau. Hier wird, nach Aussage des Institutspräsidenten, ein ganzes Stockwerk als Museum für den verstorbenen Papst eingerichtet. Dieser segnete noch den Grundstein für den 2002 begonnenen Bau der Kirche. Der polnischen Christengemeinde liegt offensichtlich sehr daran, mit Superlativen zu glänzen. Erst im vergangenen Jahr wurde in Polen die weltgrößte Christusstatue gebaut und aufgestellt. Außerdem verlangten fundamentale Christen zum Beginn letzten Jahres, Jesus als König Polens zu akzeptieren. Sie scheiterten allerdings am fehlenden Enthusiasmus der Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.