US-Präsident entschuldigt sich für “polnische Todeslager”

Der US-amerikanische Präsident, Barack Obama, hat sich in einem Brief für seine versehentliche Falschaussage bei der Ehrung eines polnischen Widerstandskämpfers entschuldigt. In diesem Zusammenhang sprach er von “polnischen Todeslagern” während des zweiten Weltkrieges. Zwar befanden sich auch auf polnischem Boden Konzentrationslager, diese waren jedoch von der damaligen Besatzungsmacht Deutschland errichtet worden. Obamas Rede hatte zu Protesten polnischer Regierungsvertreter geführt die den Eindruck verhindern wollten, dass Polen für den Holocaust verantwortlich sei. Er entschuldigte sich in einem öffentlichen Schreiben an seinen polnischen Amtskollegen, Bronislaw Komorowski und erklärte, dass dies versehentlich geschehen sei und er seinen Irrtum bedauere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.