PKP plant mehr Komfort für Fahrgäste

Die polnische Staatsbahn (PKP) plant eine umfassende Modernisierung um den Komfort für Reisende zu erhöhen. Dadurch erhofft sich die PKP eine Steigerung der Attraktivität des Bahnfahrens. So werden zukünftig Rabattsysteme und ein Treuebonus eingesetzt und die aktuell recht unübersichtlichen Tarife vereinfacht. Außerdem sollen, zur Unterhaltung der Fahrgäste, W-LAN-Zugänge für mobile Endgeräte in die Abteile integriert werden. Auch spezielle Eltern-Kind-Abteile und der Online-Fahrkartenverkauf sind in Planung. Bis Anfang kommenden Jahres wird, wie ein Sprecher der Staatsbahn erklärte, ein Großteil der “Modernisierungskampagne Komfort” in Betrieb sein. Dann wird beispielsweise der Streckenpreis nicht mehr allein nach den gefahrenen Kilometern berechnet, sondern auch nach Auslastung der jeweiligen Bahnverbindung. Schon jetzt gibt es einen ersten Rabatt, der Reisende mit günstigeren Preisen belohnt, wenn sie mindestens eine Woche vor Fahrtantritt ihre Fahrkarte kaufen. Das ermöglicht der PKP eine bessere Planung der Streckenauslastung und bedeutet für die Fahrgäste eine Ermäßigung, von zehn Prozent. Weitere Rabattstufen folgen noch in diesem Jahr, wie das Staatsunternehmen bekannt gab. Damit hofft die PKP, zukünftig mehr Fahrgäste aus dem Inn- und Ausland anzulocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.