Gedenkfeier für Lech Kaczynski geplant

Der polnische Präsident Bronislaw Komorowski plant zum ersten Jahrestag des Flugzeugunglücks von Smolensk einen Besuch Russlands, wie der Botschafter Polens, Wojciech Zajaczkowski in Moskau bekannt gab. Am 10. April vergangenen Jahres war eine polnische Regierungsmaschine mit 97 Menschen in den Tod gestürzt. Darin befanden sich, neben vielen Mitgliedern der damaligen polnischen Regierung, auch der ehemalige Präsident Lech Kaczynski und seine Familie. Er war auf dem Weg zu einer Gedenkfeier, anlässlich der Ermordung von 22.000 Polen in Katyn, während des zweiten Weltkrieges. Der Absturz der Regierungsmaschine im vergangenen Jahr hatte große Bestürzung und Trauer unter der polnischen Bevölkerung ausgelöst. Lange Zeit kursierten wilde Verschwörungstheorien im Land, angestachelt von Jaroslaw Kaczynski, dem Bruder des verstorbenen Präsidenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.