Beweise für CIA-Gefängnisse in Polen?

Jahrelang ist über ein CIA-Gefängnis in Polen spekuliert worden. Die polnische Tageszeitung “Gazeta Wyborcza” gibt an, inzwischen Beweise für die Existenz der geheimen Gefängnisse gefunden zu haben. Der zuletzt mit dem Fall betraute Staatsanwalt Jerzy Mierzewski hatte ehemalige Staatsdiener der postkommunistischen Regierung 2001-2005 vorgeworfen, an Freiheitsberaubung, Verfassungsbruch und an mehreren Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt gewesen zu sein, indem sie der Gründung geheimer Verhörzentren des US-amerikanischen Geheimdienstes auf polnischen Boden gestattet hätten. Allerdings wurde auch Jerzy Mierzewski der Fall ohne Angabe vor Gründen entzogen, ebenso wie seinem Vorgänger. Die “Gazeta Wyborcza” geht davon aus, dass die polnischen Behörden den Fall so lange hinaus zögern wollen, bis er verjährt ist. Auch die amerikanische Staatsanwaltschaft ist nicht bereit bei den Ermittlungen zu kooperieren. Angestossen wurde die Untersuchung, als der Europarats-Sonderermittler Dick Marty 2007 einen Bericht veröffentlichte, in dem er die Existenz von CIA-Gefängnissen in osteuropäischen Ländern wie Rumänien und Polen als erwiesen sah.

Ein Gedanke zu „Beweise für CIA-Gefängnisse in Polen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.