Polen befürwortet Griechenlandhilfe

Gleich zum Beginn der neuen EU-Ratspräsidentschaft hat Polen die EU-Staaten dazu aufgefordert, möglichst zügig ein zweites Rettungspaket für Griechenland zu erarbeiten und zu genehmigen. “Wir müssen sicherlich so schnell wie möglich vorankommen, um sicherzustellen, dass das Programm so schnell wie möglich fertiggestellt ist”, drängte der polnische Finanzminister Jacek Rostowski gestern in Brüssel. Die Aufforderung blieb nicht erfolglos, so dass ein neues Hilfspaket noch am Montag von der EU verabschiedet werden konnte. Im Gegensatz zur deutschen Kanzlerin befürchtet der polnische Finanzminister nicht, dass es zu einer Ansteckung anderer Länder, wie aktuell für Italien befürchtet wird, kommen könnte. Seiner Meinung nach ist die Finanzlage Italiens “gut unter Kontrolle”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.