Messe für Arbeitssicherheit in Düsseldorf vom polnische Staatsminister eröffnet

Gemeinsam mit Vertretern der Gewerkschaft und des Ministeriums für Arbeit und Soziales, hat der polnische Staatsminister, Radoslwaw Mleczko, in Düsseldorf die Messe für Arbeitssicherheit eröffnet. In seiner Eröffnungsrede betonte der Staatsminister, dass sichere Arbeitsplätze auch im Interesse der Arbeitnehmer lägen. Mleczko: “Sichere, gesunde und wettbewerbsfähige Arbeitsplätze sind ein entscheidender Erfolgsfaktor für unsere Unternehmen in einer globalisierten Wirtschaft.” Nach der offiziellen Eröffnung fand eine Fachkonzferenz zum Thema Arbeitsschutz, unter der Prämisse der Kooperation zwischen Polen und Deutschland statt. Daran beteiligte sich neben Christa Sedlatschek, der Leiterin der Europäischen Agentur für Sicherheit am Arbeitsplatz, auch die polnische Direktorin des Zentralinstitutes für Arbeitsschutz, Danuta Koradecka und zahlreiche Mitarbeiter der polnischen und deutschen Sozialversicherungsbehörden. Polen setzt sich aktuell für eine “Europäische Sozialagenda” ein, deren Ziel es unter anderem ist, bessere Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer in der Produktion, sowie dem Dienstleistungsgewerbe durchzusetzen. Insgesamt 23 bekannte Unternehmen und etliche Organisationen präsentierten sich auf der Messe in Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.