Erste Parlamentspräsidentin in Polen gewählt

In Polen wurde jetzt die bisherigen Gesundheitsministerin, Ewa Kopacz, zur neuen Parlamentspräsidentin gewählt. Damit ist die 54-jährige ehemalige Ärztin die erste Frau, die dieses Amt in Polen inne hat. Ewa Kopacz ist Mitglich der derzeit regierenden, rechtsliberalen Bürgerplattform PO. Sie entschied die Wahl mit 300 von 460 Stimmen der Abgeordneten für sich. Vor der Wahl hatte Präsident Bronislaw Komorowski nach der Eröffnung des neu gewählten Parlaments (Sejm), die Abgeordneten Polens zu mutigen Reformen in der nächsten Amtszeit aufgerufen. Vieles, unter anderem das polnische Gesundheitssystem und die Justiz, müssten verbessert werden. Komorowski: “Wir wissen, dass der Staat für die Bürger da ist und nicht umgekehrt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.