Längster europäischer Reiterweg in Polen eröffnet

Das Polen ein reizvolles Urlaubsland ist, zeigt sich in der wachsenden Touristenzahl der letzten Jahre. Die Fußball-EM hat jetzt zusätzlich das Interesse an einem längeren Aufenthalt in Polen geweckt. Setzte Polen bisher vor allem auf Strandurlaub- und Wellness-Angebote, so baut die Tourismusbranche inzwischen auch den Sport- und Aktivurlaub aus. Wie das polnische Fremdenverkehrsamt mitteilte, wurde jetzt in Polen der längste zusammenhängende Reitweg Europas eröffnet. Dieser besteht aus zwei schleifenförmigen, miteinander verbundenen Wegen, die mit einer Gesamtlänge von 356 Kilometern Länge die Woiwodschaft Lodz umgeben. Circa 200 Reiterhöfe und Reitsportcenter liegen an dieser Strecke, auf denen Reiter und Pferde versorgt werden und ausruhen können. Zusätzlich wurden auf den Wegen 30 Anlaufstellen für Touristen verteilt, bei denen man sich über die einzelnen Streckenabschnitte, oder die verschiedenen Urlaubs- und Reitangebote informieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.