Windenergiefonds für Windpark in Polen gestartet

Das Norddeutsche Emissionshaus “Elbfonds Capital” startet jetzt mit seinem ersten Investitionsobjekt für den Windenergiefonds ‘Direkt Invest Polen 8’. Die Windkraftanlage in Parczew liegt 150 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Warschau und soll rund sechs Megawatt Leistung erbringen. Das Projekt besteht aus drei Windenergieanlagen, mit je zwei Megawatt Nennleistung. Die Windkrafträder wurden vom Unternehmen Enercon hergestellt, dass auch die Wartung der Anlage übernimmt. Das erhöht die Planungssicherheit und vereinfacht die Berechnung der Gewinnerwartung, des Windenergiefonds. Der Geschäftsführer des Emissionshauses, Alexander Brüning, freut sich über den schnellen Start des Projektes. Brüning: ” Die erste Investition des Direkt Invest Polen 8 erfolgt unter Einhaltung der strengen Investitionskriterien dieses Windenergie Portfolio Fonds.” Interessierte Anleger können sich noch bis zum 30. Juni eine Fondsbeteiligung sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.