Polen erwartet keine großen Auswanderungen mehr

Die polnische Regierung rechnet nach eigenen Angaben nicht damit, dass es ab Mai, wenn die Arbeitsbeschränkungen für EU-Bürger fallen, zu größeren Auswanderungen von Polen in die westlichen EU-Länder kommt. Der polnische Arbeitsminister Jolanta Fedak denkt: “Die Polen kennen schon den europäischen Markt. Wir erwarten keinen Exodus. Zuerst werden diejenigen ihren Status legalisieren, die bislang illegal in Deutschland arbeiten”. Aktuell arbeiten zwischen 300.000 und 400.000 Polen als Erntehelfer und Saison-Kräfte in Deutschland. Allerdings ist die Meinung darüber auch innerhalb der polnischen Regierung geteilt. Erst vor einigen Wochen prophezeite ein Berater von Donald Tusk, dass durch das Inkrafttreten des EU-Gesetzes ab Mai diesen Jahres, mindestens 100.000 Arbeitskräfte allein nach Deutschland abwandern werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.