Kaczynski – neue Verschwörungstheorien

Der polnische Oppositionsführer der PiS, Jaroslaw Kaczynski, sorgt wieder einmal für Gesprächsstoff. In seinem kürzlich veröffentlichten Buch “Das Polen unserer Träume”, warf er Deutschland vor, das Nachbarland Polen unterwerfen und eine Großmacht aufbauen zu wollen. Er “warnt” in seinem Buch davor, Deutschland versuche den Westen Polens wieder an Deutschland anzugliedern. Auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel greift er in diesem Zusammenhang heftig an. So schreibt er unter anderem: “Merkel gehört dieser Generation deutscher Politiker an, die die imperiale Macht Deutschlands wiederherstellen wollen. Eine strategische Achse mit Moskau ist ein Teil davon und Polen kann dabei nur ein Hindernis sein. Unser Land muss daher unterworfen werden, auf die eine oder andere Weise.” Die allmählich beginnenden Investition in die polnische Wirtschaft hält Kaczynski ebenfalls nur für einen Teil des Planes, Polen zu okkupieren. “Wir könnten eines Tages in einem kleineren Polen aufwachen”. Nun sind Ausfälle dieser Art des Ex-Ministers ja nichts Neues. Erschreckend ist lediglich, dass laut der aktuellen Umfragen Kaczynski fast genauso viel Zustimmung in der Bevölkerung erhält, wie der liberale amtierende Ministerpräsident Donald Tusk. Am kommenden Sonntag wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Im Interesse eines friedlichen Zusammenlebens ist zu hoffen, dass die jüngste Umfrage nicht wirklich repräsentativ für die Wählerstimmung ist.

2 Gedanken zu „Kaczynski – neue Verschwörungstheorien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.