EM2012: Airport-Umbauten fast abgeschlossen

Wie das Polnische Fremdenverkehrsamt bekannt gab, sind die Baumaßnahmen an den Flughäfen der polnischen EM-Spielorte Warschau, Breslau, Danzig und Posen fast beendet. Bereits jetzt verzeichnet das Fremdenverkehrsamt eine höhere Zahl an Passagieren der modernisierten Airports. So erzielte der Danziger Flughafen mit 1,1 Millionen Passagieren das bisher beste Halbjahresergebnis seit seiner Eröffnung. Das entspricht einem Zuwachs von rund zehneinhalb Prozent, im Vergleich mit dem Vorjahr. Auch der Airport Breslau freut sich schon über eine steigende Zahl an Fluggästen. Das Breslauer Passagierterminal hat jetzt eine Fläche von 60.000 Quadratmetern und ist damit das größte Flughafenterminal Polens. Damit können hier zeitgleich doppelt so viel Fluggäste versorgt werden, wie bisher. Es ist geplant, die Zahl der abgefertigten Flüge in Breslau bis 2012 zu verdreifachen. In Warschau wurde inzwischen die zweite Start- und Landebahn modernisiert, so dass der Flughafen wieder über 2 Startbahnen verfügt. Der Bodenbelag und die technischen Einrichtungen wurden komplett modernisiert. Nach der Europameisterschaft soll auch die zweite Startbahn erneuert werden. Bereits ab Dezember dieses Jahres wird die Warschauer S-Bahn direkt zum Flughafen fahren, so dass die Fahrtzeit vom Zentrum der Stadt bis zum Airport nur noch 20 Minuten dauert. Auch in Warschau vergrößerte sich die Zahl der Flugpassagiere in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits um acht Prozent, auf 5,2 Millionen. Das Fremdenverkehrsamt ist sicher, dass bis zum Ende des Jahres die wichtigsten Arbeiten an den Flughäfen der Spielorte abgeschlossen sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.